BrexitBannerDE

Am 23. Juni 2016 stimmte die Mehrheit der Bürger Großbritanniens für den Austritt aus der Europäischen Union. Dieses Ergebnis hat nicht nur unter britischen Bürgern, sondern auch bei allen betroffenen Ländern und Geschäftspartnern zu Unsicherheiten geführt.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass viele unserer Händler besorgt sind, wie sich der Brexit auf ihr Unternehmen auswirken könnte. Ingenico kann Ihnen versichern, dass sich für Sie nichts ändern wird. Als führendes Unternehmen in der Zahlungsbranche haben wir alle notwendigen Schritte unternommen, um unser und Ihr Transaktionsgeschäft auch nach dem Brexit am 31. Januar 2020 sicherzustellen.

Die britische Finanzaufsichtsbehörde „Financial Conduct Authority“ (FCA) hat am 14. Februar 2019 eine befristete Genehmigung (Temporary Permission regime (TPR)) für alle Zahlungsdienstleister von Ingenico, die in Großbritannien aktiv sind, erteilt. Das bedeutet, dass Ingenico uneingeschränkt berechtigt ist, auch nach dem Brexit Zahlungen für in Großbritannien tätige Händler zu verarbeiten. Während der Übergangsphase werden wir engen Kontakt mit der FCA halten, um sicherzustellen, dass dieser Status auch nach Ablauf der Übergangsphase aufrechterhalten bleibt.

Wir werden diese Seite regelmäßig aktualisieren, um unsere Händler zu unterstützen und ihnen die neuesten Informationen zu den weiteren Ereignissen zur Verfügung zu stellen.